Headline des DIGITAL HUB Industry Bremen.
Auf dem Bild ist das Gebäude des DIGITAL HUB Industry zu sehen, was mit einem Anaglyph-E ekt gestaltet wurde.
Headline Vision & Programm mit Anaglyph-E ekt.

Eine neue Dimension von Innovation und Zusammenarbeit im DIGITAL HUB INDUSTRY.

Stellen Sie sich eine individuell ausgestaltete, hochmoderne Arbeitsumgebung vor, in der Industrie und Forschung Hand in Hand gehen und die Ihnen alle Möglichkeiten bietet, das volle Potenzial der digitalen Innovation zu entfalten. Diese Idee wird Wirklichkeit!

Im neuen Gebäudekomplex NEOS, in zentraler Lage mitten im Technologiepark der Universität Bremen entsteht mit dem DIGITAL HUB Industry ein interdisziplinäres, industrieübergreifendes Umfeld aus Universität, Forschungseinrichtungen, Transfer-Einrichtungen sowie jungen und etablierten Wirtschaftsunternehmen.

Ziel war es, in Bremen ein hochattraktives Innovations-Ökosystem aufzubauen, in dem heute die Ideen, Produkte und Geschäftsmodelle für die digitalisierte Industrie von morgen entwickelt werden.

Grafische Ansicht des Bremer Universitäts-Geländes inklusive Technologiepark und Lage des DIGITAL HUB Industry.

Unser strategisches Programm

Digitale Produkt- und Lösungsentwicklung mit dem Ziel,

  • regionale Unternehmen in ihrer Wettbewerbsfähigkeit und ihrem Wachstum zu unterstützen
  • über attraktive fachliche Angebote (Know-how und Talente) Entwicklungsabteilungen überregionaler Technologie-Unternehmen auf dem Campus anzusiedeln

Ideation und Forschungsfeld-Entwicklung mit dem Ziel,

  • die starken Forschungscluster der Universität mit neuen Fragestellungen aus der Anwendung zu versorgen
  • den bidirektionalen (!) Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu beflügeln

Gründungsunterstützung mit dem Ziel,

  • die Anzahl der technologieorientierten Unternehmensgründungen in Bremen zu forcieren
  • die Kooperation zwischen Corporates und Start-ups zu verstärken

Ausbildung digitaler Talente mit dem Ziel,

  • die Verfügbarkeit von Arbeitskräften als DEN Standort-Vorteil zu nutzen und auszubauen
  • mehr Menschen unterschiedlicher Bildungsvoraussetzungen in IT-/Technologie-Jobs zu bringen
Headline Macher, Partner & Projekt mit Anaglyph-E ekt.

Der DIGITAL HUB Industry entsteht in enger Zusammenarbeit mit Vor- und Querdenkern aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung.

Ansicht aller Partner Logos, die eine Projektgemeinschaft zum DIGITAL HUB Industry eingegangen sind.

Gemeinsam mit der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, der Universität Bremen und weiteren Unternehmen entsteht Großes.

Unsere Vision ist ein attraktives und für alle Partner funktionierendes Innovations-Ökosystem, das die aktive Zusammenarbeit von Organisationen und Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Als Herzstück dieses Zukunftsortes errichten wir das Open Innovation Lab, das sich u.a. aus digitalen Laboren, Coworking Spaces und einer 500m² großen Veranstaltungsfläche, der Fishbowl, zusammensetzt. Eine offene Hightech-Spielwiese für alle, die sich in vorderster Linie mit der Entwicklung und dem wertstiftenden Einsatz digitaler Technologien in industriellen Anwendungen beschäftigen.

Als Treiber der interdisziplinären Zusammenarbeit spannen wir ein wachsendes Kooperations-Netzwerk aus Praktikern und Forschern, aus Unternehmen und Instituten, aus Talenten und Unterstützern und fördern deren Austausch und die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Gemeinsam mit allen Netzwerkpartnern werden wir vor allem eine umfassende Unterstützung für Innovations-, Gründungs- und Transferprozesse entwickeln. Dafür kuratieren und orchestrieren wir die Leistungsangebote unserer Partner und aller relevanten lokalen und überregionalen Akteure.

Und wir beginnen mit dem
Aufbau genau jetzt.

Grafische Ansicht des Geländes des DIGITAL HUB Industry inklusive Gebäude-Renderings und Zusatzinfo: Headquarter encoway.
Headline Innovation mit Anaglyph-E ekt.
Foto eines Teams beim gemeinsamen Brainstorming vor einem Whiteboard.

Der DIGITAL HUB Industry – auf interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ausgerichtet und offen für kleine wie große Unternehmen, für Wissenschaftler und Praktiker und für die Talente von morgen.

Einfache grafische Ansicht des Gebäudes mit Hinweis zur Mietnutzung.

Der Zukunftsort,
der digitale Innovationen treibt

Full-Service-Räumlichkeiten mit modern und offen gestalteten Lab- und Coworking Spaces und Infrastrukturen der beteiligten Partner

Hier können Sie arbeiten:

  • Attraktives neues Gebäude, mitten im Technologiepark, mitten auf dem Campus der Uni Bremen
  • Labor-, Start-up- und Coworking Space, speziell auf agiles Zusammenarbeiten ausgerichtet
  • Kombination von niederschwelliger, kurzfristiger und tiefgreifend, langfristiger Zusammenarbeit
  • FishBowl: Meeting- und Workshop-Area mit moderner technischer Ausstattung; Begegnungsstätte auch für die interessierte Öffentlichkeit
  • Zugang zu direkt eingebundenen wissenschaftlichen Einrichtungen und deren Know-how und Infrastuktur (Industriemathematik, Künstliche Intelligenz, 5G-Lab o.ä.) sowie umliegenden Instituten
  • The „Place to be“ für Industrie- und Innovationsunternehmen
    Innovations-Ökosystem mit Zugang zu Transfer-Einrichtungen und dem DOCK.ONE
Prozess-Grafik mit Darstellung des Zusammenhangs zwischen: AI, Mobility, Material, Space und Industry.
Grafische Darstellung der Grundrisse zweier Etagen, in den sich FishBowl, Start-ups, Coworking Space und Büros befinden.
Auflistung von sieben grafischen Icons: Start-up, Public Space, Innovation, Coworking, Research & Development, Recruiting Talents und Networking.
Headline Network mit Anaglyph-E ekt.

Das Netzwerk für eine neue Innovationskultur

Im DIGITAL HUB Industry implementieren wir eine Community, ein Netzwerk zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, und Start-ups

Diese Verbindungen können sie nutzen:

  • Direkter Kontakt zu den wissenschaftlichen Instituten und Transfereinrichtung, enge Zusammenarbeit mit Vor- und Querdenkern aus Wirtschaft, Forschung und Lehre
  • Exklusive Veranstaltungen im Themenfeld digitaler Innovationen, Teilnahme an relevanten Branchen-Events und -Kongressen; Durchführung von Hackathons und Hub-Awards
  • Thematische Fokussierung auf die Herausforderungen der mittelständischen Industrie; Zugang zu relevanten Partnern aus dem überregionalen Netzwerk
  • Vernetzung mit der Gründerszene und Zugang zu passenden Start-ups
  • Direkte Zusammenarbeit mit Fachexperten und Digital Natives in Laboren und Coworking Spaces
  • Unmittelbarer Zugang zu digitalen Talenten: Wissenschaftlern, Studierenden und Absolventen

Die professionellste Unterstützung für Ihre Innovationsprozesse

Wir haben den Bauplan für die Zukunft und begleiten digitale Vorhaben – mit professioneller Unterstützung interner/externer Experten aus dem wissenschaftlichen und unternehmerischen Umfeld.

So unterstützen wir digitale Innovationsprozesse:

  • Unmittelbare Entwicklung digitaler Produkt- und Dienstleistungsinnovationen; Initiierung von und Einbindung in Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
  • Kuratierung und Auswahl attraktiver Innovationsbausteine: Von Design Thinking über Ideenfindung, Digital-Strategien und Geschäftsmodell-Innovation bis hin zu Ausgründung oder Markteintritt
  • Orchestrierung der relevanten lokalen und überregionalen Partner aus dem Transfer-, Gründungs- und Dienstleister-Netzwerk zur bedarfsgerechten Unterstützung digitaler Innovationen
  • Matchmaking und Vernetzung zwischen Corporates und passenden Start-ups
  • Aufsetzen niederschwelliger Innovationsprojekte und Zugang zu Forschungsförderung
Drei Bilder die jeweils das Thema Brainstorming, technische Entwicklung und gemütliche Arbeitsumgebung thematisieren.
Grafisch-abstrakte Darstellung von Räumen und Wänden.
Headline Mehr erfahren und Download mit Anaglyph-E ekt.
Cover-Bild des Download-Pdfs für das DIGITAL HUB Industry.
Ansicht der Pressemitteilung mit Verlinkung.