Universität Bremen – AG Optimierung und optimale Steuerung (O2C)

Optimierung und optimale Steuerung

Wer sind wir?

Als Industriemathematiker beschäftigen wir uns mit allen Fragen der Modellierung, Simulation und Optimierung und dem Transfer des geheimen Wissens der (Industrie-)Mathematik in die Wirtschaft und die Gesellschaft.

Das Spektrum reicht von der datenbasierten Modellierung über die automatisierten Bedatung digitaler Zwillinge, bis zur optimalen Steuerung und Regelung von Prozessen. Unsere Expertise liegt insbesondere im Bereich nichtlinearer und komplexer Vorgänge.

Was machen wir bei DHI?

Wir sind diejenigen im DHI, die optimieren, optimal steuern und optimal regeln. Unsere Anwendungen konzentrieren sich insbesondere auf autonome Systeme: Fahrzeuge, Schiffe, Landmaschinen, Großflächenmäh- und Explorationsroboter, Energiemanagement oder Raumfahrzeuge.

Wir betreiben ein eigenes Forschungsfahrzeug und einen Enegierforschungshof mit eigenem Windrad und PV-Anlage im Landkreis Osterholz.

Am DHI arbeitet O2C insbesondere eng mit der Topas Industriemathematik zusammen und steht für einen erfolgreichen Transfer dieses Wissens in Gesellschaft und Industrie.

Warum DHI?

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. 

Neugierig
geworden?

Einfach an Board kommen!